Montag, 26. Januar 2009

Kind und Katze (kleines Kind und alte Katze) können nicht ohne mich sein. Es ist nachts, der Mann ist nicht da (bei der Arbeit in der Hauptstadt), und ich wollte noch einiges erledigen. Sienna, unsere Kleine, wacht z.Zt. ab spätestens 23 Uhr auf und sucht mich, und wenn sie mich gefunden hat krabbelt sie auf das mir naheliegendste Sofa (so wie gerade hier im Arbeitszimmer vom Papa) und schläft dann da weiter....es ist so süß....
Nach unserer Erfahrung mit Mavie, unserer 5 jährigen, sind wir da ganz entspannt:), die schlief auch erst mit 4 Jahren durch und mit 5 erst im eigenen Bett im Kinderzimmer, ja wir sind Familienbettschläfer und damit hier so ziemlich allein im Bekanntenkreis, oder gibts nur mancher nicht zu? Wir hatten keine Ahnung , bevor wir Eltern wurden, ich mein', das hat man ja zwangsläufig einfach nun mal nicht, aber wir hatten auch keinen Plan, und ich merkte schon in der ersten Nacht zu Hause dass ich es nicht übers Herz und meinen Vestand bringe, mein kleines Würmchen ohne Körperkontakt in sein riesiges Bettchen zu legen, und so lagen unsere Babys vom 1. Tag an bei uns im Bett, und für uns selbstverständlich....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Freu mich über jede Post!