Mittwoch, 18. März 2009

m a g n o l i a

Ich liebe Magnolien, und i c h l i e b e d e n F i l m "m a g n o l i a", und den dazugehörigen Soundtrack von Aimee Mann...alles zusammen habe ich im Jahr 2000 entdeckt und ging mir seitdem nicht mehr aus dem Sinn, das muß ich jetzt posten weil grad eben dieser Film auf Kabel 1 gezeigt wurde... natürlich besitze ich ihn auf DVD und ich weiß er geht 3 Stunden und mit Werbung ist das sowieso schlecht und dann noch zum Mittwoch wo doch pro 7... ich nehm an es hat kaum jemand gesehen..wer setzt sich schon hin mitten in der woche und schaut sich nen 3stündigen film an, zumal man wissen muß, dass man dabei n i c h t das Zimmer verlassen darf, da man sonst a l l e s verpaßt und nix mehr richtig verfolgen verstehen kann und und und, ich könnte jetzt gaanz viel dazu erzählen, aber ich will mich kurz fassen! Der Filmregisseur Paul Thomas Andersen ist ein sympatischer Typ, der keinen mainstream macht, und eigentlich auch kaum bekannt ist, er hatte jedenfalls vor dem Film schon immer gewußt, genau genommen seitdem er die wunderbare Aimee Mann und ihre Musik kannte und liebte, dass er irgendwann mal einen film machen muß der um und aus den Texten der songwriterin gebastelt ist, also erst die Musik, dann die Geschichte. Man traf sich, Regisseur und Sängerin waren sich einig (angemerkt:schüchterne Sängerin), und nun mußten "nur" noch die Darsteller, u.a. Tom Cruise (in seiner besten Rolle wie ich finde), Philip Seymour Hoffman u. Julienne Moore davon überzeugt werden, in einer Szene vor laufenden Kameras echt selbst zu singen, was nicht so einfach war, aber alle überwanden sich, mit Aimee's Hilfe, und ich war einfach hin und weg, damals im Kino, ich wartete fieberhaft auf den Abspann um mir die wunderbare Filmmusik zu erklären und zu merken.... So wurd ich Aimee Mann Fan und fuhr voller Erwartungen 2001 4 Stunden nach Hannover mitten in der Woche zu meinem 1. Konzert mit ihr im "Capitol", worauf weitere folgten und ich kann mich nur immer wundern, warum diese Frau so wenige Leute kennen! So und nun versuch ich mal noch die Singeszene mit "Wise up" hier hochzuladen... und wünsche Euch eine Gute Nacht! Y

Kommentare:

  1. Hach, nun hab auch ich die Kommentarfunktion begriffen ;o)
    Das ist ja schade, dass ich gestern einen Elternabend hatte. Ich hatte mich danach (21 Uhr) so durchgezappt und bin auch bei dem Film hängen geblieben. Aber den Tom habe ich im Moment über, da habe ich weiter geschaltet. Nur, so wie du sagst, hätte ich eh nichts verstanden *g* Ich werd es dann mal nachholen. Lohnende Filme gibt es ja kaum noch.
    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenn sie auch und mag sie sehr, auch schon ziemlich lange inzwischen. Finde ich schön, dass du sie hier mal vorstellst!
    Liebe Grüße! Catherine

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Film - ich habe ihn schon mehrmals geschaut - auf Deutsch und Englisch. Und Aimee Manns Alben stehen alle in meinem Regal :)
    Schöne Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Freu mich über jede Post!