Montag, 5. Oktober 2009

Grüße zum Montag...

"was is'n da drin Mami?" "Iiiiiiihh!" "Das stinkt!" "Das.eß.ich.nicht."
(Soviel zu den Kommentaren ...:))
Aber der Kürbisinhalt sah wirklich komisch aus! Ich hätte ja den Inhalt (heimlich) für den Rührkuchen verwendet, zum Vorschein kamen aber nur ne Menge Fleischfäden und Kerne (?)
Wo ist das Fruchtfleisch? War der Kürbis zu alt/zu klein/?
:)
... einen schönen Wochenstart Euch allen!

Kommentare:

  1. Also (*Biologielehrerinnenbrille aufsetz*), diese mehrere Zentimeter dicke Wand um das Fädig-Kernige herum IST das Fruchtfleisch. Der Kürbis gehört nämlich zu den Panzerbeeren. Aber (*Brille absetz*), geschmacklich hast du nicht viel verpasst. Man bricht sich bei dieser Sorte Kürbis fast die Finger ab, wenn man versucht ihn dünn zu schälen, und der Geschmack ist eher süßlich-neutral. Das passt geraspelt wirklich ganz gut in Rührkuchen (bzw. fällt darin nicht weiter auf). Wenn du Kürbis auch noch zum Essen ausprobieren willst, schau mal nach den kleinen orangenen Hokkaidokürbissen - die haben mehr Geschmack und eine praktische Größe (Und in de Mitte auch Fäden und Kerne, die man rauskratzt und wegwirft).
    Viel Spaß noch mit Kürbissen!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  2. Kürbiszeit! Lecker!
    Bei uns steht Kürbissuppe ganz hoch im Kurs!
    LG tanja

    AntwortenLöschen

Freu mich über jede Post!