Mittwoch, 30. Dezember 2009

Faulenzia...

liebe Faulenzia mein...
Waren die Tage bis Heilig Abend besonders verrückt und vollgepackt, so sind sie jetzt das genaue Gegenteil. Eine Wohltat, erst ist's wirklich ein bisschen komisch, man meint doch irgendwas wie immer machen zu müssen, aber man muß es nur geschehen lassen, den Ausbruch der Faulenzia nicht behindern ...
So können wir irgendwann aufstehen, ohne Uhr essen, dafür lecker kochen, viele Filme gucken, (die Kinder dürfen auch - pinocchio ist gerade im Angebot ), Sofaliegen am Tag, spielen...
Hach ja, und gestern habe ich mir endlich endlich new moon angeschaut - schwärm...
Dank der wirklich guten Musik im Film fand es der werte Herr auch nicht schlimm sich dies mit anzugucken, es saßen auch noch mehr "Freiwillige", ich meine Männer, mit drin.
Es läuft bei uns gerade auch "Verblendung", das Buch lese ich gerade erst....nachdem es ja keinen fünften Biss-Roman gibt...
ein paar Bilder zu den Weihnachtsferien...
NEU ist der süße kleine selbstgebastelte Nudel-Engel, ein Geschenk einer Freundin;
mein neuer kleiner Nähkasten:); das Plüschpferd vom Weihnachtsmann für's kleine Kind;
und der Lesestoff ...

Kommentare:

  1. Was für ein hübsches Kind du hast! Ein zuckersüßes Bild!
    Liebste Grüße und einen guten Rutsch! Juli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Uta, geniesse die Zeit, bei uns geht auch alles den halben Gang. Aber kein Wunder, wenn man so spät erst aus dem Bett kriecht.
    Einen guten Rutsch wünsch ich dir
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Ich lese diesen Blog regelmäßig.
    Er tut meiner Seele gut.
    Alles Liebe und Gute fürs Neue Jahr

    AntwortenLöschen
  4. Was für schöne Weihnachtsbilder ... hier wurde heute der Baum abgeschmückt, ein bisschen wehmütig, jetzt ist Weihnachten wirklich vorbei. Aber man kann ja diesmal dann rechtzeitig Nähpläne für das nächste Weihnachten fassen und dann nicht bis Heilig Abend an der Maschine schwitzen ;)

    AntwortenLöschen

Freu mich über jede Post!