Freitag, 7. Mai 2010

Es war einmal....

ein grüner Pullover.
Aus dicker schwerer knubbeliger Wolle. Einige Jahre wurde er geliebt und getragen. Dann nicht mehr getragen aber noch geliebt. Deshalb nicht weggeworfen.
Seine Besitzerin trennte sich nun kurzfristig von ihm, um ihn dann glücklich wieder in ihre ääh an ihrem Arm baumeln zu lassen. Nachdem ich ihn zerschnibbeln durfte und verformen. Er ging kaum unter den Nähfuß so dick war er. Er ließ sich auch deswegen nicht kräuseln, wie ich's mir vorgestellt hatte...(er hat sich eben doch ein bisschen gewehrt)
Und so:
Das Oberteil ist aus Anna Maria Horners Garden Party,
doppelt mit Volumenvlies unterlegt.
Eine große türkis-rot-rosa Einkaufstasche ist noch entstanden, ein Rock und eine
Pinnwand...
Fotos kommen nach...
:)
Einen schönen Freitag-Abend wünsche ich Euch!
Y

Kommentare:

  1. boaaah wie toll ist die denn geworden!!! muss ich auch mal probieren!! das ein oder andere pullöverchen wartet schon sehnsüchtigst auf so ein projekt....
    liebste grüße
    andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Uta!
    Deine Kreationen sind immer wieder einzigartig!
    Die Idee mit dem "alten" Pullover ist super! Und so hat die Besitzerin ein tolles Erinnerungsstück!

    Ein tolles We wünscht Dir und Deiner Familie ganz lieb Michelle

    AntwortenLöschen

Freu mich über jede Post!